Fahrgerüste


Schneller und unkomplizierter Auf- und Abbau, sowie einfache Handhabung und flexible Einsatzmöglichkeiten. Fahrgerüste werden heute vielfach bei Montage und Wartung eingesetzt. Sie helfen bei verschiedensten Fassadenarbeiten, die regelmäßig über die gesamte Fassade hinweg durchgeführt werden müssen.

Erhalten Sie einen Überblick unserer Fahrgerüste oder informieren Sie sich unter den FAQ.

In verschiedenen Bereichen einsetzbar

Privatgebrauch  beruflicher Bereich  Fassadenarbeiten  Pflegearbeiten  Reinigungsarbeiten  Verputzen, Streichen oder Verschalen

Gerüstbau-Produkte Trenner

Vorraussetzung für die Nutzung

Voraussetzung für einen optimalen Stand der Fahrgerüste ist ein fester Untergrund, der ein Einsinken verhindern soll. Falls dieser einmal nicht gegeben ist, ist es hilfreich, wenn Holzbohlen oder ähnliches drunter gelegt werden. Ein Fahrgerüst ist aus Sicherheitsgründen mit Festellbremsen ausgestattet, um ein unerwartetes rollen auszuschließen.

Gerüstbau-Produkte Trenner

Vorteile Des Fahrgerüsts

Fahrgerüste bieten den Vorteil, dass sie jederzeit flexibel verschoben werden können. Dadurch können sie die gesamte Breite einer Fassade abdecken. Fahrgerüste sind in verschiedenen Varianten erhältlich und sind preiswerter als Fassadengerüste. Sie fallen außerdem deutlich kleiner aus als andere Gerüste. Fahrgerüste können als stabiler und sicherer Ersatz für Leitern verwendet werden, somit sind sie auch in Räumen einsetzbar.  

Referenzen


FAQ

Was bedeutet der Begriff Fahrgerüst?

"Fahrgerüst" ist der Fachbegriff für ein mobiles Gerüst. Viele kennen die Bezeichnungen Rollrüstung, Rollgerüst, Arbeitsbühne, Leichtgerüst oder Mobilgerüst. Es ist immer das gleiche Produkt gemeint.

Was ist die maximale Höhe bei Fahrgerüsten?

Außerhalb von Gebäuden (im Freien) maximal 8 Meter und in Gebäuden maximal 12 Meter.

Sind Fahrgerüste für den Innen- und Außeneinsatz geeignet?

Alle unsere Fahrgerüste sind sowohl für innen als auch für außen geeignet. Die Räder des Gerüsts passen sich dem Untergrund über eine Spindel an. Ab einer definierten Arbeitshöhe sichern zudem Stabilisatoren (Ausleger) das Gerüst.